Strom-Hausanschluss - Vorgehensweise

1. Wenn Sie einen Strom-Hausanschluss (im Bild rechts) benötigen, und sich im lokalen Netzgebiet befinden, wenden Sie sich bitte an die EGT Energie. Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Der Strom-Hausanschluss setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Netzanschluss
  • Hausanschlussleitung
  • Hauseinführung (Wanddurchführung)
  • Hauseinführungsleitung
  • Hausanschlusskasten mit Sicherungen

Für die Erstellung eines individuellen Angebotes benötigen wir von Ihnen folgende Daten:

  • den Ort der Baustelle
  • einen amtlichen Lageplan
  • den Grundriss
  • den gewünschten Anschlusspunkt den Anschlusswert bzw. Leistungsbedarf

Die EGT Energie prüft auch, ob die Versorgung aus dem Ortsnetz möglich, oder eine eigene Trafostation notwendig ist. Bitte geben Sie für Rückfragen auch den Namen des ausführenden Vertragsinstallateurs an. Neben den Kosten für den Hausanschluss, enthält das Angebot auch den Baukostenzuschuss (BKZ). Darunter versteht man den Netzkostenbeitrag, den der Kunde für das von der EGT Energie zur Verfügung gestellte vorgelagerte Netz bezahlen muss. Er ist abhängig von der Lage des Baugebietes bzw. Flurstückes sowie der Bedarfsart (Leistung/kW oder Haushalt/Gewerbe). Das vorgelagerte Netz beinhaltet bei Stromanschlüssen Transformatorstationen, Verteilungsanlagen, Mittelspannungs- und Niederspannungskabel etc.

2. Nach der Auftragserteilung erstellt die EGT den Strom-Hausanschluss.

3. Wenn die notwendigen Tiefbau- und Kabellegungsarbeiten von der EGT Energie durchgeführt sind (Netzanschluss), beginnt der Vertragsinstallateur mit der Installation der Anschlussleitung vom Hausanschlusskasten zur Niederspannungs- Hauptverteilung.

4. Der Vertragsinstallateur meldet die Fertigstellung des Hausanschlusses bei der EGT Energie und gibt gleichzeitig den Bedarf der benötigten Zähler an (Eintarif- oder Zweitarifzähler). Der Einbau der Zähler erfolgt von der EGT Energie.

5. Wenn alle Kabel verlegt, die Steckdosen eingebaut sind und der Sicherungskasten angebracht ist, überprüft der Vertragsinstallateur abschließend die elektrische Anlage und nimmt diese in Betrieb. Aus Sicherheitsgründen darf die Inbetriebnahme nur durch den Vertragsinstallateur erfolgen.

Hier finden Sie Informationen zu:

Weitere Informationen

  • Zählereichung
  • Zählerfernauslesung

Anmeldeverfahren und technische Anschlussbedingungen

Folgende Anlagen sind bei der EGT Energie anzumelden:

  • Neue Kundenanlagen
  • Zu erweiternde Anlagen, die die festgelegte Leistung überschreiten
  • Vorübergehend angeschlossene Anlagen, z.B. an Baustellen oder bei Schaustellerbetrieben
  • Eigenerzeugungsanlagen
  • Geräte zum Heizen oder Klimatisieren, ausgenommen ortsveränderliche Geräte
  • Anschluss von Motoren (Aufzüge, Pumpen, etc.)
  • Röntgengeräte, Tomographen und ähnliche Geräte
  • Anschluss von Geräten mit Anschnittsteuerung, Gleichrichtung oder Schwingungspaketsteuerung
  • Einzelgeräte mit einer Nennleistung von mehr als 12 kW

Anmeldeverfahren:

Und so funktioniert die Anmeldung:

Einfach alle Daten in das Anmeldeformular für den Netzanschluss eintragen (Pflichtfelder sind gekennzeichnet) und mit Stempel sowie Unterschrift des Grundstückeigentümers bzw. Anschlussnehmers an die EGT Energie GmbH senden.

Für die Inbetriebnahme der Anlage müssen Sie nun ein separates Formular ausfüllen, das sie hier finden.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ausfüllen der Formulare können Sie außerdem hier herunterladen.

VDE-Anwendungsregeln

VDE-Anwendungsregeln:

Folgende Anwendungsregeln des Verbands der Elektrotechnik/ Elektronik/ Informationstechnik müssen Vertragsinstallateure zudem beachten:

  • VDE-Anwendungsregel 4101
    Informationen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4101:2011-08 "Anforderungen an Zählerplätze in elektrischen Anlagen im Niederspannungsnetz" können Sie im nachfolgendem Link einsehen. Über diesen Link kann die Anwendungsregel bezogen werden. VDE-AR-N 4101
    Hinweis zu 4.2, Ausführung der Zählerplätze:
    Bitte beachten Sie, dass im Netzgebiet der EGT Energie GmbH bis auf Weiteres nur Zählerplätze mit Drei-Punkt-Befestigung freigegeben bzw. zugelassen sind.
  • VDE-Anwendungsregel 4102
    Informationen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4102:2012-04 "Anschlussschränke im Freien am Niederspannungsnetz der allgemeinen Versorgung - Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss von ortsfesten Schalt- und Steuerschränken, Zähleranschlusssäulen, Telekommunikationsanlagen und Ladestationen für Elektrofahrzeuge" können Sie im nachfolgendem Link einsehen. Über diesen Link kann die Anwendungsregel bezogen werden. VDE-AR-N 4102
  • VDE-Anwendungsregel 4105
    Informationen zur VDE-Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz – Technische Mindestanforderungen für Anschluss und Parallelbetrieb von Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ können unter nachfolgendem Link aufgerufen werden. Über diesen Link kann die Anwendungsregel bezogen werden. VDE-AR-N 4105

Übergangsfristen für die VDEW-Richtlinie "Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz":
Die Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 ersetzt seit 1. Januar 2012 für EEG-Anlagen die VDEW-Richtlinie „Eigenerzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“ inkl. Merkblatt und Hinweis sowie die Regelung aus der „Ergänzung zur TAB 2007“ des BDEW. Für andere Erzeugungsanlagen gilt die Anwendungsregel ab dem 1. Juli 2012.

Ansprechpartner Vertragsinstallateure Strom

Katharina Kern
Assistentin der technischen Geschäftsführung

Tel.: 0 77 22/9 18-1 21
Fax: 0 77 22/9 18-1 30
E-Mail: katharina.kern [at] egt.de

 

Hier auswählen und

schnell Ihren Ansprechpartner finden

  • Gas-ButtonStromnetz
  • Gas-ButtonGasnetz
  • Wärme-ButtonWärme
Teaserbild 1

Teaserbild 1 Schritt 3

Ihre 24h Meldestelle für Störungen im Strom- und Gasnetzgebiet der EGT: 0 77 22/86-10

 

Wir sind für Sie da!

Nutzen Sie unser E-Mailformular für Ihre Fragen

  • Strom-ButtonStromnetz
  • Gas-ButtonGasnetz
  • Wärme-ButtonWärme
Teaserbild 1

Ihre 24h Meldestelle für Störungen im Strom- und Gasnetzgebiet der EGT: 0 77 22/86-10

 

Produktfinder lorem ipsum

h2 lorem ipsum

24h Meldestelle für Störungen im Strom- und Gasnetzgebiet der EGT:
07722 86-10