Ihr Hausanschluss ans Gasnetz

Erneuerbare-Wärme-Gesetz

Das ausschließlich für Baden-Württemberg gültige Erneuerbare-Wärme-Gesetz schreibt vor, dass „bei neu zu errichtenden Wohngebäuden, für die ab dem 1. April 2008 der Bauantrag gestellt oder beim Kenntnisgabeverfahren die Bauvorlagen erstmalig eingereicht werden, mindestens 20 Prozent des jährlichen Wärmebedarfs durch erneuerbare Energien gedeckt werden müssen“ (E-WärmeG §4, Abs. 1). Das Gesetz schreibt ebenso fest, dass bei einem Austausch der Heizanlage anschließend mindestens 10 Prozent des jährlichen Wärmebedarfs durch Erneuerbare Energien gedeckt werden muss. Zulässige Energieformen sind Solarthermie, Geothermie, Biomasse, Bioöl und Bioerdgas. Von diesem Gesetz nicht betroffen sind Wohngebäude, deren Fläche geringer als 50 Quadratmeter ist.

Technische Regeln für Gasinstallationen

Die „Technischen Regeln für Gas-Installationen“ (TRGI) enthalten Vorschriften für die Planung, Erstellung, Änderung und Instandhaltung für Gasanlagen in Gebäuden und auf Grundstücken.

Technische Regeln für Gasinstallationen

Rund 90 Prozent des gesamten Energieverbrauchs eines Privathaushaltes entfallen auf Heizenergie und Warmwasserbereitung. Mit einer modernen Erdgas-Heizung lässt sich daher viel Energie sparen, vor allem durch die Verwendung innovativer Techniken wie der Brennwerttechnik. In die Küche hat Erdgas schon lange Einzug gehalten. Und nicht nur das: Auch der Terrassengrill, die Außenbeleuchtung oder die Sauna lassen sich mit Erdgas betreiben. Nutzen Sie den Platzbedarf eines Öltanks doch für eine Sauna oder einen Hobbyraum. Ein Erdgas-Hausanschluss ist eine lohnende Investition! Gerne beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Weiter

Netzdokumentation/Planauskunft

Im Netzgebiet der EGT Energie sind zahlreiche Versorgungsleitungen und -anlagen unterirdisch verlegt. Zur Vermeidung unsachgemäßer Behandlungen und daraus resultierender Gefahren besteht die rechtliche Verpflichtung vor Beginn einer Baumaßnahme Erkundigungen einzuholen. Die EGT bietet dafür eine Planauskunft an. Hier erfahren Sie, ob auf Ihrem Grundstück bereits Leitungen vorhanden sind.

Weiter

Jahres-Check

Eigentümer eines Erdgas-Hauanschlusses sind laut TRGI 2008 verpflichtet, eine jährliche Sichtprüfung ihrer Anlage vorzunehmen. Mit unserem Jahres-Check geht dies ganz einfach.  Alle 12 Jahre erfolgt dann die Überprüfung der Gasleitungen auf Gebrauchsfähigkeit bzw. Dichtheit durch einen Vertragsinstallateur.

Jahres-Check

 

Hier auswählen und

schnell Ihren Ansprechpartner finden

  • Gas-ButtonStromnetz
  • Gas-ButtonGasnetz
  • Wärme-ButtonWärme
Teaserbild 1

Teaserbild 1 Schritt 3

Ihre 24h Meldestelle für Störungen im Strom- und Gasnetzgebiet der EGT: 0 77 22/86-10

 

Wir sind für Sie da!

Nutzen Sie unser E-Mailformular für Ihre Fragen

  • Strom-ButtonStromnetz
  • Gas-ButtonGasnetz
  • Wärme-ButtonWärme
Teaserbild 1

Ihre 24h Meldestelle für Störungen im Strom- und Gasnetzgebiet der EGT: 0 77 22/86-10

 

Produktfinder lorem ipsum

h2 lorem ipsum

24h Meldestelle für Störungen im Strom- und Gasnetzgebiet der EGT:
07722 86-10